Der Fall Adrienne Eckhardt

Tod eines Schokoladenkönigs

Wien zur Zeit des Dritten Mannes. Der durch Schleichhandel reich gewordene Gemischtwarenhändler lag erschlagen in seinem Laden. Mordwaffe ein Fleischwolf. Täter eine Täterin, die sich gegen die unsittlichen Angriffe wehrte, oder doch, wie sie sagte, der geheimnisvolle Mann im Duffelcoat, nach dem ganz Wien suchte?

22. November 1952: Kurz nach 1 Uhr früh wird ein Rayonsinspektor der Polizei, der in der Nähe des Wiener Landesgerichts Streife geht, vom Angestellten einer privaten Wach- und Schließgesellschaft angerufen: "Herr Inspektor, kommen's doch einmal her!" Der Nachtwächter hat bemerkt, dass der Rollbalken einer wegen ihrer "Dumping-Preise" beliebten Delikatessenhandlung in der Alser Straße Nr. 7 nicht verschlossen ist. Der Polizist registriert, dass auch die Eingangstür offen steht, betritt also das Geschäft und sieht sich vorsichtig um. Als er mit der Taschenlampe in das Magazin hinter dem Verkaufsraum hineinleuchtet, entdeckt er die Leiche des in der Gegend wohlbekannten Geschäftsbesitzers, des 43-jährigen Johann Arthold. Der Mann liegt in einer riesigen Blutlache auf dem Boden, sein Schädel ist zu einem formlosen Brei zertrümmert.

Hörprobe (2:00)
"Tod eines Schokoladenkönigs: Der Fall Adrienne Eckhardt"
aus der Reihe "Die zarte Hand des Todes"
Laden des Audioplayers ...
 
 

 

Downloadmöglichkeiten

Download der Hörbuch-Single "Tod eines Schokoladenkönigs: Der Fall Adrienne Eckhardt" bei:
 


und weiteren Downloadportalen:
 
buecher.de: ca. 5,9 € iTunes.de: ca. 5,99 € sofortwelten.de: ca. 5,9 € audible.de: ca. 5,95 € musicload.de: ca. 5,49 € de.7digital.com: ca. 5,49 € artistxite.de: ca. 5,49 €
at.7digital.com: ca. 5,49 €
exlibris.ch: ca.  CHF de-ch.7digital.com: ca. 5,49 CHF
7digital.com: ca. 5,49 £
fr.qobuz.com: ca. 13,49 €

 

 

Credits

Peter Hiess, Jahrgang 1959, ist Journalist, Autor, Übersetzer und nennt sich selbst "Dr. Trash".

Christian Lunzer wurde 1943 geboren und lebt als Buchhändler und Verleger in Wien. Er war Lehrbeauftrager für Publizistik an der Donau-Universität Krems und hat sich auch als Sachbuchautor einen Namen gemacht.

Claus Vester, 1963 in Düsseldorf geboren, sammelte bereits während seines Studiums erste Erfahrungen in der freien Münchner Theaterszene und bei einem Tourneetheater. Neben seiner Arbeit als Hörbuch-Regisseur steht er seit einigen Jahren auch als Sprecher zahlreicher Hörbuch-Produktionen vor dem Mikrofon.